Osterliches Eierkratzen

Eierkratzen ist ein slawischer Osterbrauch, bei dem mithilfe von Kratz- oder Ritztechnik Ostereier verziert werden. Bekannt ist das Eierkratzen bei den Kroaten in Zentralkroatien, Polen, Slowaken in der Zips, Tschechen in Böhmen und Sorben in der Lausitz.

Die Kratz- oder Ritztechnik gehört zu den aufwändigsten und filigransten Verzierungstechniken. In zuvor mit Stoff- oder Batikfarben oder durch Beizen gefärbtes Ei mit besonders widerstandsfähiger und dicker Schale werden dabei mit scharfen, geschliffenen Gegenständen wie Nägeln, Messern (Solothurn),Feilen oder ähnlichem entsprechende Ornamente in die Schale geritzt. Durch Variation in der Ritztiefe können dabei entsprechende Farbnuancen bis hin zum Weiß der Eischale erzeugt werden

Wir stellen euch 1000 Eier, Farben, Wachs, Rasierer und Kratzwerkzeug zur Verfügung

Unter den 10 schönsten Eiern verlosen wir einen Lebenslangen Vorrat an Eiern (Paket bestehend aus einer Henne(Käfighaltung), einem Stall und 200kg Stroh)

Eintritt Frei, Teilnahme ab 10 Jahren
Allergiker und Menschen mit Eierphobie bitte entsprechnde Medikation Einnehmen um negative Vorfälle zu vermeiden (Menschen mit Anfällen und spitzen Gegenständen in den Händen sind gefährlich)
Read more