DER SPIEGEL im Gespräch mit Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy

Bénédicte Savoy ist die Retterin der Kunstgeschichte – weil sie deren Schattenseite nicht verschleiert, sondern erforscht. Die in Berlin lebende französische Wissenschaftlerin macht deutlich: Wer Kunstwerke besitzt, hat eine große Verantwortung. Museen müssen die Herkunft ihrer Schätze untersuchten und sie im Zweifelsfall an jene zurückgeben, denen sie gestohlen wurde. Wer das nicht wahrhaben will, setzt die Glaubwürdigkeit der Kultur und ihrer Institutionen aufs Spiel.

Ein Gespräch über die Gegenwart der Kunstgeschichte mit Bénédicte Savoy und SPIEGEL-Kulturredakteurin Ulrike Knöfel.
Read more