Im Weißen Rössl

Im Weißen Rössl

Wenn Unterhosenfabrikant Giesecke seine Tochter Ottilie an den Sohn seines Konkurrenten verheiraten will, ihm aber Anwalt Dr. Siedler auf Freiersfüßen dazwischenfunkt und sich „Rössl“-Wirtin Josepha der Liebe ihres Oberkellners Leopold
erwehren muss, bis der Kaiser einschreitet, dann kommt das
Publikum – wenn es nicht gerade lauthals mitsingt – bis zum
Happy End aus dem Lachen nicht mehr raus.
Seit der umjubelten Uraufführung am 8. November 1930
im Großen Schauspielhaus Berlin und der darauf folgenden
internationalen Karriere des Weißen Rössl mit Aufführung in
London, Paris, New York u. a. ist der Erfolg dieser kurzweili-
gen Operette ungebrochen.

Start des Vorverkaufs am 1.9.2017.
Read more